TPPD
Memo-Spiel „Ramen Chef“

 

 

 

 

Projektdaten



Verlag Heldbergs GmbH & Co. KG

Autor Thade Precht

Illustration Christian Bögle

Redaktion Artur Koch

Fotos & Bildrechte © Heldbergs GmbH & Co. KG, Bad Rodach

Projektzeitraum 2020-2021

Status Im Handel seit 06/2021 | » hier kaufen «



Projektbeschreibung



Ramen – für uns ist es eine brutal leckere Nudelsuppe aus Japan. Aber für ihre Macher ist Ramen das Zentrum eines ebenso brutalen Kampfes auf einem Mega-Markt. Denn in der Metropole Tokyo konkurrieren Köche hart um die besten Zutaten, damit sie die Wünsche ihrer Kunden erfüllen können. Im neuen Heldbergs Spiel „Ramen Chef“ mischst du in dieser Schlacht ganz vorne mit. Denn du bist einer von bis zu vier Köchen, die ihr Suppen-Business mit Raffinesse und Köpfchen betreiben, um einer der größten Ramen-Chefs in Tokyo zu werden. Deine Waffe? Dein kluger Kopf!

In dieser cleveren Flip-Memo-Variante suchst du dir Zutaten zusammen. Dafür brauchst du einen klaren Kopf und starke Nerven, denn so viel Konzentration unter Druck ist eine echte Zerreißprobe.

Ramen-Chef ist das zweite aus einer Serie von Spielen created by Heldbergs. Es spielt mit der großen Liebe von Heldbergs-Gründer Volker: Japan. Dabei richtet es sich sowohl an Erwachsene oder Familien mit Spaß an neuen Spielideen, als auch an Designverliebte, die die einmalige Handschrift von @chriskillerartworx und Heldbergs lieben und schätzen. Nur eins kann das Spiel nicht: Euren Kohldampf auf echte Ramen besiegen. Dafür müsst ihr euch wohl oder übel real in die Küche stellen!

Inhalt:
28 doppelseitige Zutatenkarten
14 Bonuskarten
4 beidseitig bedruckte Spielfiguren
4 Menükarten
1 Paar Essstäbchen
1 Spielanleitung (DE & EN)
1 handsignierte Postkarte
5 limitierte Sticker
1 Probiertütchen vom Ramenbrühe Experten j.Kinski aus Thüringen

Altersempfehlung: ab 8 Jahren
Spieleranzahl: 2 bis 4
Spieldauer: Manche brauchen länger, andere weniger
Verpackung (L/B/H): 24 x 24 x 4,5 cm



Kundenbeschreibung



Heldbergs bietet markante Unikate für markante Männer. "Richtig gutes Zeug" – von exklusiven Herstellern und traditionsreichen Manufakturen. Und die coolen Dinge, die es bis dato noch nicht gibt, produziert Heldbergs einfach selbst.

www.heldbergs.com

Schlagworte